Login  
/uploads/P0/Wi/P0WiL9p6TCp1jTcHSF2kxw/CIMG9532-Verkehrsminister-Brandenburg-Reinhold-Dellmann-Vorschau.jpg
Reinhold Dellmann
auf der Tour Brandenburg

"Fahrradtourismus ist wichtiger Wirtschaftsfaktor"

Berlin, 30. Oktober 2008

2. Radverkehrskonferenz Brandenburg tagte am Donnerstag in Potsdam

„Der Tourismus hat sich in Brandenburg zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Der Radtourismus ist dabei ein besonders starkes Segment", sagte Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns auf der 2. Radverkehrskonferenz Brandenburgs. Seit 1996 sei ein 4.500 Kilometer langes touristisches Radwegenetz entstanden und Brandenburg verfüge damit über eine sehr gute Infrastuktur für Fahrradtouristen.

Für Brandenburgs Infrastrukturminister Reinhold Dellmann bleibt der Ausbau der Radwege ein wichtiges Ziel: "Allein in diesem Jahr werden wir 16 Millionen Euro in den Bau von Radwegen an den Bundes- und Landesstraßen investieren. Seit 1990 sind weit über 100 Millionen Euro in den Straßen begleitenden Radwegebau geflossen."

Jetzt komme es darauf an, dass die Radwege gepflegt und erhalten und zudem Premiumprodukte entwickelt und vermarktet würden. Dabei müsse als oberste Maxime „Qualität vor Quantität" gelten. Mit „Hinweisen für die wegweisende Beschilderung von Radwegen" solle zudem eine landesweit einheitliche Fahrradwegweisung aufgebaut werden.

Hintergrund

- vollständige Pressemitteilung des Wirtschafts- und Infrastrukturministeriums Brandenburg nachlesen ...

- Überblick Radfahren im Reiseland Brandenburg unter www.reiseland-brandenburg.de