Login  
/uploads/VE/ds/VEdsOiHfPcR6vkYGNAFhdw/Im-Kern-einzigartig-Vorschau-72dpi.jpg
Neue Broschüre:
31 historische Stadtkerne
im Land Brandenburg

Brandenburg: Historische Stadtkerne sollen fahrradfreundlicher werden

Berlin, 24. März 2010 [zuletzt aktualisiert 31.03.10, 14:30 Uhr]

In den vergangenen 20 Jahren haben Orte wie Altlandsberg, Beeskow oder Dahme ihr einzigartiges Gesicht als Ackerbürger-, Kolonisten- oder Residenzstadt zurück erhalten. Nun sollen die historischen Stadtkerne Brandenburgs auch mehr Fahrradtouristen anlocken.

"Im Kern einzigartig" heißt eine Mitte März veröffentlichte Broschüre, die 31 Städte mit historischem Stadtkern in Brandenburg präsentiert. Mit 140 Seiten und in einer Auflage von 40.000 Exemplaren ist das aufwändig gestaltete Werk schon eher ein Buch - und kaum weniger einzigartig und beeindruckend als die beschriebenen Orte selbst.

Eine gelungene Mischung aus aktuellen Fotos von sanierten Gebäuden, historischen Malereien und Stichen von lokalen (und manchmal auch überregionalen) Akteuren und Landschaften, vervollständigt jeweils mit einem illustrierten Stadtplan und kurzen Texten macht sofort Lust auf eine Spurensuche und Entdeckungen vor Ort.

Und genau jene Spurensuche soll der historischen Kulisse angepasst und öfter als bisher als sanfter Tourismus mit dem Fahrrad stattfinden. Neben der neuen Broschüre wird eine bundesweite Fachtagung unter dem Titel "Fahrradfreundliche historische Stadtkerne im Land Brandenburg" am 14. April 2010 in Potsdam einen neuen Schwerpunkt setzen.

Update 31.03.10: "Die geplante bundesweite Fachtagung zum Aktionsprogramm "Fahrradfreundliche Historische Stadtkerne im Land Brandenburg" am 14. April in Potsdam muss leider ausfallen. Aufgrund einer sehr geringen Zahl von Anmeldungen verspricht die Veranstaltung ihr Ziel des bundesweiten Informationstransfers und Erfahrungsaustausches nicht zu erreichen", heißt es soeben in einer Information des Veranstalters AG Städte mit historischen Stadtkernen im Land Brandenburg.

Es geht um eine bessere Anbindung der historischen Orte an die in den letzten Jahren entstandenen Radfernwege - wie der 1.111 Kilometer langen Tour Brandenburg. So sollen zum Beispiel die Wege durch die historischen Kerne auch für Fahrradtouristen komfortabler werden, sichere Fahrradabstellmöglichkeiten hinzukommen, Angebote von Hotels und Restaurants auf die Bedürfnisse der stark wachsenden radelnden Zielgruppe abgestimmt oder auch die Fahrradmitnahme in Bussen stärker als bisher ermöglicht werden.

Und natürlich sollen nicht nur Touristen, sondern auch die Einwohner und Entscheidungsträger in den Städten mit historischen Stadtkern mehr Rad fahren - ein neuer Handlungsleitfaden der Arbeitsgemeinschaft "Städte mit historischen Stadtkernen" des Landes Brandenburg soll konkrete und verbindliche Ziele nennen.

 

Hintergrund

- die Broschüre "Im Kern einzigartig" ist kostenlos und in den Touristinformationstellen der 31 Städte mit historischen Stadtkernen in Brandenburg erhältlich

- schriftlich angefordert werden kann die Broschüre"Im Kern einzigartig" gegen einen mit 1,45 Euro frankierten und an sich selbst adressierten DIN C4 Rückumschlag unter folgender Anschrift: AG Städte mit historischen Stadtkernen c/o Complan, Voltaireweg 4, 14469 Potsdam