Login  
/uploads/aa/WK/aaWK4PIMQZpyOLT3skfdvg/P1180254-Ostseekuesten-Radweg.jpg
Ostseek├╝sten-Radweg:
Weg des Grauens durch
Schlamm und Dreck
kurz vor Warnem├╝nde

Fahrrad und Fotografie: 20.000 Mal Dokumentation, Neugierde und Emotionen

Berlin, 11. September 2011

An diesem Wochenende hat die Internet-Bildergalerie dieser Website die 20.000er Marke geknackt und ist damit eine der größten Fahrrad-Foto-Datenbanken im Netz. Fahrradexperte und -fotograf Benno Koch blickt dabei nicht nur aufs Fahrrad, sondern vor allem über den Fahrradlenker hinaus.

Es ist ein ganz besonderer Blick, den es nur vom Fahrrad aus gibt: Das Objekt fixieren, langsam die optimale Position erreichen, jederzeit anhalten können - und abdrücken. Die besten Fotos entstehen nicht unbedingt mit den besten Kameras. Viel wichtiger ist die richtige Zeit, der richtige Ort und ganz offensichtlich das beste Verkehrsmittel der Welt.

Natürlich sind die meisten Bilder banal, eigentlich kaum der Rede wert. Aber zusammen eröffnen sie ganz neue Einblicke: Wie sieht der Radfernweg wirklich aus? Wer fährt eigentlich Rad? Kann man sein Fahrrad im Flieger, in der Bahn, im Taxi oder im Bus wirklich mitnehmen? Und: Sie sind die ganze Strecke mit dem Rad gefahren und haben trotzdem so beeindruckende Bilder gemacht? Nein, nicht trotzdem, sondern genau deshalb.

Genaugenommen sind alle geführten Radtouren mit Benno Koch eine Mischung aus entspannt Rad fahren (selten im Schlamm versinken ...), gut Essen, nette Leute kennenlernen, ein bisschen hinter und von oben auf die Kulissen gucken - und eben fotografieren. Doch in diesem Herbst wird es erstmals auch eine ganz spezielle Radtour geben - mit allen Tipps und Tricks für das perfekte Erlebnis "Rad und Foto".

 

Hintergrund