Login  
/uploads/dJ/XO/dJXOe-mai3e-IBpk687xxg/P1100386-Saale-Radweg-Bernburg.jpg
Saale-Radweg Bernburg:
Mittelalterliche Burgen
und Traumlandschaften
für Fahrradtouristen
entdecken

Saale-Radweg: Schlösser und Burgen im Auenland

Berlin, 7. Juni 2012 [zuletzt geändert 13.06.12, 12:00 Uhr]

Hoch über der Saale thront majestätisch die Burg Wettin. Die mehr als 1.000 Jahre alte Anlage war der Stammsitz des Adelsgeschlechts der Wettiner. Wettin bezeichnet sich heute ganz bescheiden als Wiege deutscher Geschichte. Auch die britische Monarchin Königin Elisabeth II. soll wettinischer Abstammung sein.

Der Saale-Radweg ist einer der spannendsten und zugleich einer der anspruchsvollsten Radfernwege Deutschlands. Letzteres trifft aber vor allem für den Oberlauf im Bereich der Saaletalsperren zu. Kurze Steigungen gibt es südlich von Halle (Saale) nur auf dem Weg hinauf zu den Burgen - die natürlich mit fantastischen Ausblicken belohnt werden. Am Samstag, 16. Juni 2012 verrät Benno Koch auf einer 60 Kilometer kurzen geführten Radtour die schönsten Abschnitte.

Mittelalterliche Folterwerkzeuge und manche Geheimnisse

Anders als in der eher kargen Mark Brandenburg ist die Region Mitteldeutschland älter und viel dichter von beeindruckenden Bauwerken und Baudenkmälern geprägt. So liegt das einstige Residenzschloss Bernburg ("große Beliebtheit genießt die mittelalterliche Folterwerkzeugausstellung") - die Krone Anhalts - genauso am Saale-Radweg, wie wenig später das Renaissanceschloss Plötzkau. Im Sassenbloume ("dieses Schloss birgt noch immer Geheimnisse") wartet die passende Renaissance-Gastronomie.

Rote Steilufer an der Saale

Aber auch die Natur entlang der Saale ist einzigartig: Im Saaledurchbruch bei Rothenburg schlängelt sich die Saale spektakulär durch ein Steilufer aus rotem Karbonsandstein.

Auf den Spuren der Wettiner

Kurz vor Halle ist die mächtige Burg- und Stadtanlage Wettin erreicht, die als Perle des Saalekreises bezeichnet wird. Tatsächlich ist der einstige Stammsitz des Wettiner Fürstengeschlechts heute unter anderem ein Gymnasium und natürlich gibt's auch ein nettes Burgcafé mit einem weitem Ausblick 50 Meter über der Saale.

 

Einfach anmelden - Saale-Radweg, Burgen und Schlösser gucken

  • Sonnenuntergangstour: geführte Radtour mit Benno Koch am Samstag, 16. Juni 2012

  • Strecke: die rund 60 Kilometer kurze Tour auf dem Saale-Radweg ist kein Radrennen, sondern ein Angebot für Rad fahrende Genießer

  • Treffpunkt: 8:40 Uhr, Berlin-Hauptbahnhof

  • Ende: gegen 24:00 Uhr in Berlin-Mitte

  • Teilnahmegebühr für die Radtour: 12 Euro ermäßigt 8 Euro pro Person

  • externe Kosten: die Bahnfahrt (8,00 Euro bei einer durch fünf teilbaren Teilnehmerzahl plus 5,00 Euro fürs Fahrrad), eine Saale-Fähre (1,00 Euro pro Person und Fahrrad) sowie der Café- und Restaurantbesuch kommen hinzu

  • Anmeldung: schickt mir bitte einfach eine SMS an Mobil 0157/73746049 oder eine E-Mail an kontakt@benno-koch.de

  • Anmeldestand (13. Juni 2012, 12:00 Uhr): noch 11 von 20 Plätzen frei

  • Übernachtung: die Radtour auf dem Saale-Radweg kann mit einer Übernachtung (einfach bei Anmeldung zur Radtour Übernachtungswunsch angeben) in einem guten Hotel und am folgenden Sonntag (17. Juni 2012) mit der Radtour zum Brocken kombiniert werden

  • Teilnahmebedingungen: es gelten die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO), die Teilnehmer tragen selbst das allgemeine Risiko, das die Teilnahme am Straßenverkehr mit sich bringt und sind für die Sicherheit ihres Fahrrades selbst verantwortlich, die Rückfahrt erfolgt in der Dunkelheit (Licht)

  • Fahrrad und Bahn: damit auch die Fahrt mit der Bahn entspannt wird, bitte im RegionalExpress immer sämtliche Packtaschen und Körbe (auf die eigentlich generell verzichtet sollte) vom Fahrrad nehmen und die Räder mit den Lenkern entgegengesetzt an die Klappsitze lehnen, Fahrgäste auf den Klappsitzen ohne Fahrräder freundlich bitten aufzustehen – und natürlich Rücksicht nehmen!

 

Hintergrund

  • Fotos des Saale-Radweges auf einer geführten Radtour in der Bildergalerie www.benno-koch.de ansehen

  • gpx/gps-Track des Saale-Radweges (Abschnitt Bernburg-Halle (Saale)) als zip-Datei (40 kb) herunterladen