Login  

Barnimer Feldmark: Traumlandschaften eines TV-Moderators

Berlin, 21. Oktober 2014 [zuletzt geändert 24.10.14 um 12:00 Uhr]

Dieses Dorf hat nichts: Keinen Dorfladen, keine Kneipe, keine Kirche mit Dach und Turm, keinen Bahnhof und keinen Radweg. Es sind die Traumlandschaften von Max und Sonja Moor. Und einiger glücklicher Wasserbüffel und Galloways. Am Sonntag, 26. Oktober 2014 verrät Benno Koch die schönsten Entdeckungen im goldenen Fahrradherbst.

"Was wir nicht haben, brauchen sie nicht" ist ein tiefsitzendes Selbstverständnis. Wahrscheinlich nicht nur in Brandenburg. Die Geschichte des einstigen Dorfladens in Hirschfelde östlich von Berlin war 2009 ein Bestseller. Und ist es vermutlich noch immer. Mit dem Buch kamen auch die Touristen ins Dorf. Doch wozu brauchen die Stadt Werneuchen oder ihr Ortsteil Hirschfelde schon Touristen? Der Schweizer TV-Moderator Dieter Moor, der sich heute lieber Max nennen lässt, hat dem Dorf eine Aufmerksamkeit verschafft, mit der dort scheinbar niemand umgehen kann. Inmitten einer Traumlandschaft für Touristen.

Max und Sonja Moor betreiben hier eine in ihrer Schönheit kaum zu überbietende Wasserbüffel- und Galloway-Zucht. Das Fleisch der glücklichen Rinder kann man im Hofladen der Moors kaufen - mit erstaunlichen null Kilometern Transport von der Weide bis zur Fleischtheke. Ziemlich einzigartig. Und noch immer ziemlich privat im Bauernhaus der Moors.

Diese rund 35 Kilometer kurze Radtour ist ein Angebot für Genießer. Von Hönow geht es auf dem Europaradweg R1 bestens asphaltiert hinaus zwischen die Felder. Mit ein wenig Glück trifft man rund um Trappenfelde den Schäfer.

Etwas weiter in Altlandsberg nimmt das einstige Schlossareal immer mehr Konturen an: Die Gerüste an der Schlosskirche sind bereits gefallen, im Brau- und Brennhaus werden gerade die Fenster eingebaut. Später soll es hier wieder eine kleine Brauerei geben. Bereits zum Jahreswechsel sind noch im Baustellenambiente die ersten Feiern und Konzerte geplant.

Schnell wird es wieder ländlich einsam. Dann ziehen sich die Obstgüter bis zum Horizont. Die neue Apfelsorte Evelina ist ein Traum. Kurz darauf ist Hirschfelde erreicht. Hinter dem Hof der Moors erstrecken sich die scheinbar endlosen Weiden. Die Wasserbüffel und Galloways entwickeln sich prächtig.

Natürlich soll unterwegs ein nettes Café warten - auf einem entspannten Herbstausflug für Rad fahrende Genießer.

 

Einfach anmelden - Traumlandschaften eines TV-Moderators erleben!

 

Hintergrund