Login  

BUGA Havelregion: Sanfte Mobilität mit 250 E-Bikes

Berlin, 26. November 2014 [zuletzt geändert am 26.11.14 um 20:30 Uhr]

Mehr als 100.000 Fahrradfahrer werden zur BUGA 2015 in der Havelregion erwartet. Mit 250 E-Bikes stehen so viele Elektrofahrräder vor Ort im Verleih zur Verfügung, wie bei keinem anderen Event über einen Zeitraum von sechs Monaten. Benno Koch hat sich vor Ort umgesehen und will am Sonntag, 30. November 2014 gemeinsam mit der Fahrradstation schon mal bis zu 35 Neugierige auf eine E-Bike-Testfahrt rund um Brandenburg an der Havel schicken.

Katja Richarz weiß wovon sie spricht: "Fahrradfahrer sind besser gebildet und geben vor Ort mehr Geld aus als andere Touristen." Die Frau ist zuständig für den Veranstaltungsservice der Berliner Fahrradstation GmbH. Mit dem Zuschlag für den Fahrradverleih zur Bundesgartenschau im kommenden Jahr in der Havelregion westlich von Berlin ergeben sich nun ganz neue Chancen für das Fahrrad im Eventbereich: "Die Fahrradindustrie hat erst jetzt verstanden, welches Potential sich hier für die Präsentation neuer Elektrofahrräder bietet." Insgesamt 500 Leihfahrräder sollen von April bis Oktober 2015 zwischen Brandenburg an der Havel, Premnitz, Rathenow und Havelberg an mehreren Stationen zur Verfügung stehen. Die Hälfte davon sind E-Bikes. "Bei uns ist anders als bei anderen Anbietern eine One-Way-Miete selbstverständlich möglich", freut sich Richarz.

Bereits jetzt gibt es 45 BUGA-E-Bikes, die ganz geheim schon einmal von den BUGA-Organisatoren genutzt wurden. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier soll dabei gewesen sein. Steinmeiers Wahlkreis liegt mitten in der jetzigen BUGA-Region.

Doch dieser eliltäre Kreis soll am kommenden Sonntag, 30. November 2014 auf einer 60 Kilometer kurzen E-Bike-Tour um bis zu 35 Neugierige rund um Brandenburg an der Havel erweitert werden.

"Die Havelregion ist durch die Radfernwege Havel-Radweg, Havelland-Radweg, Tour Brandenburg und Elbe-Radweg gut erschlossen und leicht von Berlin aus mit dem Rad zu erreichen", sagt Katja Richarz.

Noch ist nicht alles perfekt. Doch beispielsweise mit Lückenschlüssen am Havel-Radweg zwischen Rathenow und Milow durch die Auenlandschaft sowie zwischen Döberitz und Pritzerbe straßenbegleitend zur B102 sind in den letzten Monaten wichtige Abschnitte hinzugekommen.

Natürlich soll auch diese Test-E-Bike-Tour ein Angebot für Rad fahrende Genießer werden: Ein wohltemperiertes Café unterwegs und ein gutes Restaurant am Ende sollen nicht fehlen.

 

Einfach anmelden - und die BUGA-E-Bikes testen!

 

Hintergrund