Login  

Fläming Skate: Altstadt, Dörfer und Fahrradstraßen

Berlin, 16. Juni 2015

Seit 2001 ist südlich von Berlin nach und nach ein 230 Kilometer langes Netz aus Radwegen und Fahrradstraßen entstanden. Als einer der letzten Abschnitte des Fläming Skates wurde vor drei Jahren die Piste zwischen Wahlsdorf, Buckow und Prensdorf eröffnet. Am Samstag, 20. Juni 2015 verrät Benno Koch die schönsten Strecken durch den Fahrradsommer.

Der Blick von den Türmen der Nikolaikirche ist atemberaubend. Sieben Wehrtürme, drei Stadttore, das Mönchenkloster, das Zisterzienserkloster, das Franziskanerkloster, das alte Rathaus und hunderte Fachwerkhäuser wirken von hier oben wie eine mittelalterliche Traumkulisse. Das 1.000jährige Jüterbog ist Ausgangspunkt einer 50 Kilometer kurzen Radtour auf den Fahrradstraßen des Fläming Skate.

Gleich hinter den Stadttoren Jüterbogs beginnen die weiten, leicht hügeligen Felder und Wälder. Alte Apfelbäume säumen die Pisten genauso wie endlose Sonnenblumenfelder. Und manche Dörfer überraschen: Ein mehr als 150 Jahre alter Dorfgasthof präsentiert sich etwas versteckt mit einem Saal im Stil der 1920er Jahre. Liebevoll saniert und weitgehend original erhalten eine echte Perle. Natürlich warten hier Kaffee und selbstgebackener Kuchen.

Ebenso eine Perle ist das 1928 eröffnete Volksbad Buckow, welches an einem der zuletzt neu gebauten Abschnitte des Fläming Skates liegt. Umgeben von alten Bäumen und mit seinem hölzernen, denkmalgeschützten Eingangsgebäude war das Bad bis vor acht Jahren ein echter Geheimtipp. Dann versagten die Filteranlagen und der Badebetrieb musste eingestellt werden. Ein Verein kümmerte anschließend liebevoll um die schrittweise Sanierung. Eine neue Filteranlage und das dann wieder kristallklare Wasser im Schwimmbecken müssen aber wohl noch warten.

Mit etwas Glück ist gleich um die Ecke in Buckow der Imker zu Hause und etwas weiter wartet am Flüsschen Dahme eine alte Wassermühle darauf wachgeküsst zu werden. Der Besitzer sucht einen engagierten Betreiber für das sanierte Anwesen mit Restaurant, kleinem Hotel und großem Wasserrad, das nach einigen erfolglosen Anläufen in einen Dornröschenschlaf gefallen ist.

Zum Finale soll es wieder in einen Landgasthof gehen, der auf den bisherigen Radtouren dorthin Bestnoten von allen Teilnehmern bekam - auf einer entspannten Radtour für Genießer.

 

Einfach anmelden - Jüterbog, Dörfer und Fläming Skate erleben!

 

Hintergrund