Login  

Elbe-Radweg: Von Torgau nach Mühlberg

Berlin, 15. September 2015 [zuletzt geändert am 17.09.15 um 16:45 Uhr]

Der Elbe-Radweg in Sachsen verbindet heute mittelalterliche Stadtkerne, romantische Schlösser und beschauliche Dörfer mit Deutschlands beliebtesten Radfernweg. Und natürlich jeder Menge Natur. Am Sonntag, 20. September 2015 verrät Benno Koch die schönsten Strecken von Torgau durch die Elbauen nach Mühlberg und weiter nach Bad Liebenwerda.

Luther ist auch in Torgau in diesen Tagen allgegenwärtig. Noch bis Ende Oktober findet hier auf Schloss Hartenfels die 1. Nationale Sonderausstellung zum 500. Reformationsjubiläum statt. Am 31. Oktober 1517 soll Martin Luther ein paar Kilometer nördlich seine 95 Thesen eigenhändig an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg genagelt haben. Wann, wenn nicht jetzt war das Thema Reformation je aktueller als heute?

An diesem Samstag gibt es die Fortsetzung des Elbe-Radweges vom Renaissanceschloss Hartenfels Torgau. Vom 53 Meter hohen Hausmannsturm gibt es schon mal einen schönen Blick über die Torgauer Altstadt und die Elbe. Dann geht es hinaus in die Elbauen in Richtung Süden nach Mühlberg (Elbe). Unterwegs sollen hier tausende Kraniche, Graugänse und andere Wildvögel warten.

Aber vor allem die Kleinstädte wie Belgern sollen zur Höchstform auflaufen: Bereits 973 erwähnt ist das 2.500 Einwohner zählende Städtchen älter als Berlin. Der sechs Meter hohe steinerne Roland aus dem Jahre 1610 kündet am Renaissance-Rathaus noch immer vom mittelalterlichen Stadtrecht.

Ein paar Kilometer weiter geht's über die Elbe nach Mühlberg, das mit seinem historischen Stadtkern, dem Schloss und der Kursächsische Postmeilensäule kaum weniger beschaulich daher kommt.

Dann geht es auf dem Radweg Kohle, Wind, Wasser über die Dörfer nach Bad Liebenwerda. Die brandenburgische Kurstadt an der Schwarzen Elster präsentiert sich aufgeräumt und mit einem nahezu unzerstörten historischen Stadtgrundriss.

Und natürlich wartet am Ende ein gutes Restaurant - auf einer entspannten Tour für Rad fahrende Genießer.

 

Einfach anmelden - Elbauen, Renaissance und Kurstadt entdecken!

 

Hintergrund